Die Weltbank finanziert in Usbekistan Landwirtschaftsprojekte mit einer halben Milliarde Euro, die im Zusammenhang mit staatlich verordneter Zwangs- und Kinderarbeit stehen. Obwohl es die Aufgabe der Weltbank ist, Armut zu bekämpfen, sind insbesondere arme Menschen am stärksten von dem menschenrechtswidrigem System betroffen. Human Rights Watch fordert, dass die Weltbank ihre Förderung aussetzt, bis die Missstände behoben sind.