Skip to main content

Wahrzeichen leuchten am 10. Dezember für Menschenrechte

Frankfurter Paulskirche und Olympiaturm in München sind dabei

(Berlin, 8. Dezember 2020) – Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember leuchten in Deutschland die Frankfurter Paulskirche und der Olympiaturm in München im Blau von Human Rights Watch. Weltweit sind es insgesamt zehn Wahrzeichen, die durch ihre blaue Farbe zum Schutz der Menschenwürde aufrufen, die als Grundprinzip in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgehalten ist und für deren Verteidigung sich Human Rights Watch jeden Tag einsetzt.

„Wir sind froh, dass in Deutschland gleich zwei herausragende Bauwerke in Frankfurt und München an die Herausforderungen im Kampf für Menschenrechte weltweit erinnern“, so Wenzel Michalski, Deutschlanddirektor von Human Rights Watch. „Die Aktion richtet sich an die breite Öffentlichkeit und wird für jeden sichtbar sein. Sie wäre nicht möglich ohne den tatkräftigen Einsatz unserer Komitee-Mitglieder und weiterer Unterstützer in Frankfurt, München und im ganzen Land.“

Weltweit wird jedes Jahr der Tag der Menschenrechte gefeiert, um an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 1948 zu erinnern. Das Dokument ist ein Meilenstein und hält die unveräußerlichen Rechte fest, die für alle Menschen gelten.

In diesem Jahr werden die folgenden Wahrzeichen am Tag der Menschenrechte blau leuchten:

  • das 3D Toronto Zeichen in Toronto (Kanada)
  • das BC Place Stadion in Vancouver (Kanada)
  • der Calgary Tower in Calgary (Kanada)
  • der CN Tower in Toronto (Kanada)
  • das Empire State Building in New York (USA)
  • der Montréal Park Tower in Montreal (Kanada)
  • die Niagarafälle (Kanada/USA)
  • der Olympiaturm in München (Deutschland)
  • die Paulskirche in Frankfurt am Main (Deutschland)
  • das Vancouver Convention Centre in Vancouver (Kanada)

Human Rights Watch untersucht und berichtet über Menschenrechtsverletzungen in allen Teilen der Welt. Wir sind rund 500 Menschen aus über 80 Ländern, Länderexperten, Anwälte, Journalisten, die sich für den Schutz der am stärksten gefährdeten Menschen einsetzen, von gesellschaftlichen Minderheiten und Zivilisten in Kriegszeiten bis hin zu Geflüchteten und Kindern in Not. Wir wenden uns an Regierungen, bewaffnete Gruppen und Unternehmen und drängen sie, ihre Gesetze, Richtlinien und Praktiken zu ändern oder durchzusetzen. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, lehnen wir eine Finanzierung durch Regierungen und Partnerschaften mit Unternehmen ab. Wir arbeiten mit großen und kleinen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um Aktivisten zu schützen und dabei zu helfen, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und den Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Your tax deductible gift can help stop human rights violations and save lives around the world.

Region/Land