World Report 2022

Unser Jahresbericht zur Menschenrechtslage rund um die Welt

Der World Report 2022, der 32. Jahresbericht von Human Rights Watch zur Menschenrechtslage weltweit, untersucht die Entwicklungen in mehr als 100 Ländern.

In seinem einleitenden Essay schreibt der Executive Director Kenneth Roth, dass Autokraten im Jahr 2021 mit erheblichen Rückschlägen konfrontiert waren, aber die Demokratie im Wettbewerb mit der Autokratie nur dann gedeihen wird, wenn demokratische Regierungen bessere Arbeit leisten, um globale Probleme anzugehen.

 

World Report 2022, Human Rights Watch’s 32nd annual review of human rights practices and trends around the globe, reviews developments in more than 100 countries.

 
Dewa Mavhinga
© 2015 Lauren Toub/Human Rights Watch
Der World Report 2022 ist dem Gedenken an unseren geschätzten Kollegen Dewa Mavhinga, Direktor für das südliche Afrika bei Human Rights Watch, gewidmet, der am 4. Dezember im Alter von 42 Jahren verstorben ist. Dewa war ein angesehener und prinzipientreuer Menschenrechtsforscher, ein unerschrockener Fürsprecher und ein unermüdlicher Verfechter von Menschenrechtsopfern im südlichen Afrika. Kolleg*innen und Partner*innen erinnern sich an ihn wegen seines unermüdlichen Einsatzes und seines umfassenden Wissens, vor allem aber wegen seiner Wärme, Großzügigkeit und seiner einmaligen Freundlichkeit.