World Report 2021

Unser Jahresbericht zur Menschenrechtslage rund um die Welt

Der World Report 2021 ist der 31. Jahresbericht von Human Rights Watch über Menschenrechte weltweit und untersucht die Entwicklungen in über 100 Ländern.

In seinem einleitenden Essay fordert Exekutivdirektor Kenneth Roth die kommende US-Regierung auf, die Achtung der Menschenrechte fester in der Innen- und Außenpolitik zu verankern, um den heftigen Schwankungen in der Menschenrechtspolitik entgegenzuwirken, die in den letzten Jahrzehnten mit jedem neuen Bewohner des Weißen Hauses einhergingen. Roth betont, dass Regierungen anderer Länder sich für die Menschenrechte einsetzten, selbst als die Trump-Administration ihren Schutz größtenteils aufgegeben und sich China, Russland und andere anschlossen hatten. Bei ihren Bemühungen, den Schutz der Rechte zu festigen, sollte die Biden-Administration versuchen, sich diesen neuen kollektiven Bemühungen anzuschließen, anstatt sie zu verdrängen.

Der Jahresbericht spiegelt die Recherchen wider, die Mitarbeiter von Human Rights Watch 2020 durchgeführt haben, in der Regel in enger Zusammenarbeit mit Menschenrechtsaktivisten in den betreffenden Ländern. Er spiegelt auch die Arbeit unseres Advocacy-Teams wider, das politische Entwicklungen beobachtet und sich bemüht, Regierungen und internationale Institutionen davon zu überzeugen, Missstände einzudämmen und die Menschenrechte zu fördern.

Wie in den vergangenen Jahren enthält der Weltbericht nicht zu jedem Land, in dem Human Rights Watch tätig ist, ein Kapitel und behandelt auch nicht jedes wichtige Thema. Das Fehlen eines bestimmten Landes oder Themas spiegelt oft die personellen Möglichkeiten und ihre Grenzen wider und sollte nicht als Kommentar zur Bedeutung des Problems verstanden werden. Es gibt viele schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen, für deren Behandlung Human Rights Watch einfach nicht die Kapazitäten hat.


Der diesjährige World Report ist Dan Baum und Mickey Spiegel gewidmet, geliebte Kollegen, die wir 2020 verloren haben, an die wir uns aber jeden Tag erinnern.

Download