Skip to main content
Die Schweiz und Liberia sollten auf wichtigen Fortschritten aufbauen

Die Verurteilung eines ehemaligen liberianischen Rebellenführers durch ein Schweizer Gericht aufgrund von Kriegsverbrechen während des ersten liberianischen Bürgerkriegs ist ein wichtiger Schritt für die liberianischen Opfer und für die Bemühungen der Schweiz, die Verantwortlichen für schwere Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen, so Human Rights Watch heute.

Der Patentschutz für Pharmariesen nimmt Dutzende anderer Branchen in Geiselhaft, meint Autor Wenzel Michalski

Die Debatten über die Patentaussetzung für Covid-19-Impfstoffe laufen auf Hochtouren. Alle Blicke sind auf Bundeskanzlerin Merkel gerichtet. Die Bundesregierung ist jedoch gegen die Aussetzung. Dadurch würde es schwer für arme Länder, zügig an Impfstoffe zu kommen.

Nächste Bundesregierung sollte Mängel im Gesetz beheben

Das heute vom Bundestag verabschiedete neue Lieferkettengesetz leitet einen lang erwarteten Paradigmenwechsel zu verbindlichen Regeln für Unternehmen in Deutschland ein. Der Deutsche Bundestag verabschiedete das Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten in den letzten Tagen der laufenden Legislaturperiode, nach monatelangen Verhandlungen.

Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie sind die Einkommen vieler Familien eingebrochen, und Kinderarbeit hat in vielen Ländern der Welt zugenommen.

Angesichts der verheerenden menschenrechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie auf der ganzen Welt haben Vertreter der Europäischen Union (EU) wiederholt bekräftigt, dass Covid-19-Impfstoffe ein universelles Gemeingut sind und dass niemand vor dem Virus sicher ist, solange nicht alle sicher sind.

Die finanzielle Unterstützung fossiler Brennstoffe durch die Regierungen, u.a. durch Subventionen, stellt ein Haupthindernis für das Erreichen von Emissionsreduzierungen dar, die zur Bewältigung der Klimakrise dringend erforderlich sind.

Konkrete Pläne zur Bewältigung der Klimakrise und zum Schutz der Menschenrechte erforderlich

Die G7-Mitgliedsstaaten sollten sofort konkrete Maßnahmen ergreifen, um die Subventionierung für fossile Brennstoffe zu beenden, so Human Rights Watch in einem heute veröffentlichten Frage-Antwort-Dokument.

Nach erzwungener Flugzeuglandung und Verhaftung von Aktivist*innen

Für die Belaruss*innen, die wenig Aussicht auf Rechenschaftspflicht im eigenen Land haben, kann dieser Schritt einen eingeschränkten Weg zur Gerechtigkeit eröffnen. 

UN-Gremien zeigen dringenden Handlungsbedarf auf

(Beirut) – Wir, die unterzeichnenden 63 Organisationen, fordern die ägyptischen Behörden, einschließlich Präsident Abdel Fattah al-Sisi, auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um das drastische

Wir, die unterzeichnenden 63 Organisationen, fordern die ägyptischen Behörden, einschließlich Präsident Abdel Fattah al-Sisi, auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um das drastische Vorgehen der ägyptischen Behörden gegen unabhängige Organisationen und friedliche Regierungskritiker*innen zu beenden.

Schüler*innen und Lehrkräfte in der Region schützen

Alle Kriegsparteien in Tigray sind seit Beginn des Konflikts in Angriffe, Plünderungen und Besetzungen von Schulen verwickelt.